Page 35

cnefortbildung_2016_01_Ausgabeonline

PFLEGEINTERVENTION 3Á eJe ZiUNt Pflegetherapeutische Konzepte CNE.fortbildung • 1 I 2016 1 Liebe Pflegende, Ressourcen erkennen, fördern und in Dialog treten mit Menschen, die krankheitsbedingt in ihrer Selbstständigkeit cne.thieme.de und Kommunikation eingeschränkt sind, sind wichtige pflegerische Aufgaben. In den letzten Jahren hat sich eine Reihe von Pflegekonzepten etabliert, die häufig aus angrenzenden Wissenschaften wie der Heilpädagogik, den Neurowissenschaften, der Psychologie und auch aus anderen Gebieten wie dem Tanz entstanden sind. Allen Konzepten ist gemein: Wie kann ich die eingeschränkte Wahrnehmung des Patienten erkennen, seine Wahrnehmung fördern und welche Ziele kann ich damit erreichen? Bei der Kinästhetik liegt der Fokus darauf, verloren gegangene Bewegungsmuster wieder zu aktivieren. Kinästhetik hilft dabei, die individuellen Bewegungsmuster des Patienten aufzuspüren und seine Aktivität bei der Mobilisation zu nutzen. Patient und Pflegende sollen den eigenen Körper wahrnehmen und vorhandene Ressourcen gemeinsam nutzen. Der zweite Beitrag befasst sich mit der Basalen Stimulation als pflegetherapeutisches Handeln, um wahrnehmungsgestörte oder -eingeschränkte Menschen zu fördern. Basale Stimulation versteht sich als ganzheitliches Angebot körperbezogenen und psychogenen Lernens, welches auf die Urerfahrungen und deren Weiterentwicklung zurückgeht. Beim Bobath-Konzept hat sich der Ansatz von der klassischen Bobath-Lagerung hin verschoben zur aktivierenden pflegetherapeutischen Unterstützung in allen Alltagssituationen. Der individuellen Situation des Betroffenen entsprechend will die Selbstständigkeit durch Wiedererlernen von Bewegungen und deren gezielten Einsatz gefördert werden. Insbesondere das motorische Lernen rückt dabei in den Vordergrund. Wir hoffen, dass die Beiträge Ihnen Impulse für Ihre pflegerische Praxis geben. Inhalt Bewegung wahrnehmen 2 Kinästhetik-Konzept An Erfahrungen anknüpfen 7 Basale Stimulation Therapieunterstützende aktivierende Pflege 12 Bobath-Konzept Hier geht‘s zum Fragebogen und zur Literatur: cne.thieme.de Foto: Alexander Fischer


cnefortbildung_2016_01_Ausgabeonline
To see the actual publication please follow the link above