Page 41

cnefortbildung_2016_01_Ausgabeonline

PFLEGEINTERVENTION CNE.fortbildung • 1 I 2016 7 Foto: Alexander Fischer cne.thieme.de – An Erfahrungen anknüpfen – Basale Stimulation Beziehung aufnehmen und Begegnung gestalten sind wesentliche Elemente der Basalen Stimulation. Sie kommt überall zum Einsatz, wo Menschen aufgrund von Erkrankung, Behinderung oder psychischen Problemen Unterstützung benötigen. Von: Doris Strauch +istoUie das +eXte Xnd seine =ielJUXSSen Die Basale Stimulation wird als eine pflegerische Möglichkeit zur Förderung wahrnehmungseingeschränkter, -beeinträchtigter und -gestörter Menschen bezeichnet. Entwickelt wurde sie in den 1970er bis -80er Jahren vom Sonderpädagogen und heilpädagogischen Psychologen Andreas Fröhlich. Er erarbeitete ein Pflegekonzept für schwerst- und mehrfachbehinderte Kinder, die aufgrund ihrer enormen Bewegungseinschränkung ein eingeschränktes Wahrnehmungsvermögen besitzen. Fröhlich bezeichnet Wahrnehmung als Å(« sinngebende 9erarbeitung innerer


cnefortbildung_2016_01_Ausgabeonline
To see the actual publication please follow the link above