Page 53

Layout 1

FÜR FORSCHER Zeitreise Parys Mountain in der Nähe von Amlwch ist ein Ort, den mehrere Jahrhunderte an Kupferabbau in eine bizarre, rostfarbene Mondlandschaft verwandelt haben. Auf einem Labyrinth von unzähligen, sich durch diese Mine ziehenden Wegen können Sie selbst zum Forscher werden und auch die Reste der schon lange verlassenen Gebäude erkunden, wie z. B. die des Maschinenhauses oder der Windmühle, die einst dazu benutzt wurde, Wasser aus dem Bergwerk zu pumpen. Fortsetzen können Sie Ihre Besichtigung im Copper Kingdom Centre in Amlwch Port. Dieses - sich mit der Geschichte des Kupferabbaus beschäftigende – Museum, verfolgt einen interaktiven Ansatz und wurde bereits ausgezeichnet. Gespenstische Gräber Mit einem Ausflug nach Bryn Celli Ddu bei Brynsiencyn können Sie Ihre Nerven auf die Probe stellen. Bei der dortigen, etwa 4 000 Jahre alten Grabkammer aus der Jungsteinzeit handelt es sich um eines der ältesten Gräber in Wales. Auch wenn Ihre Toten schon lange verstorben sind, so können Sie doch im dunklen Inneren der Grabkammer immer noch ihre Gegenwart spüren. Sollten Sie es gerne etwas heller mögen, dann planen Sie Ihren Besuch am besten für den Mitsommertag ein. An diesem Tag scheint die Sonne dank der ausgeklügelten Architektur der Erbauer von Bryn Celli Ddu nämlich direkt in den Grabeingang. Eingekerkert Die Gespenster der Vergangenheit werden Sie auch in Beaumaris Gaol, dem Gefängnis von Beaumaris, angeblich einem der Orte, an denen es auf der Insel am meisten spukt, einholen. Dieser ehemalige Kerker hat sich seit dem Viktorianischen Zeitalter kaum verändert. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Besucher heute kommen und gehen können, wann es ihnen gefällt. Entdecken können Sie das Gefängnis in Form einer gespenstisch wirkenden Audiotour, der ehemalige Häftlinge ihre Stimmen leihen und Ihnen dabei erzählen, wie das Leben hier für Leute so war, die nicht gerade vom Glück verfolgt wurden. Bei der Tretmühle handelt es sich um die letzte ihrer Art in Großbritannien. Insassen wurden stundenlang dazu gezwungen, auf ihr zu laufen, um Wasser durch das Gebäude zu pumpen.. Wunderbare Mauern Aberlleiniog Castle ist zwar weniger bekannt als die berühmte Festung von Beaumaris, dafür jedoch 200 Jahre älter und einer von den Geheimtipps auf Angle- 51


Layout 1
To see the actual publication please follow the link above