Page 7

Layout 1

Anglesey in Zahlen: eine Insel voller sehenswerter Orte und Dinge, die man unternehmen kann. Mit 143 denkmalgeschützten Monumenten auf einer nur 444 Quadratkilometer großen Insel ist man an Geschichte auf Anglesey immer ganz nah dran. Unsere uralten Menhire, Grabkammern und keltischen Oppida lassen Sie in eine jahrtausendealte Geschichte eintauchen. Zwei sind besser als nur eine! Auf Ihrem Weg zu uns haben Sie entweder die 417 Meter lange, im Jahr 1826 eröffnete Menai-Brücke oder die 461 Meter lange Britanniabrücke überquert. Bis zum South Stack Lighthouse, einem herrlichen Leuchtturm, müssen Sie 400 Stufen hinaufsteigen. Die Belohnung für Ihre Mühen sind ein einmaliger Blick auf unsere Felsenküste sowie die Entdeckung unzähliger Seevögel. Der Name des Dorfes Llanfairpwllgwyngyll ¬gogery¬chwyrn¬drobwll¬llan¬tysilio¬gogo-goch, mit dem man sich so richtig die Zunge brechen kann, besteht aus insgesamt 58 Buchstaben. Es handelt sich dabei um den längsten Ortsnamen in Europa, dem man aber auch zu Llanfair PG abkürzen kann. Wer gerne wandert, kann Angleseys 201 Kilometer langen Küstenwanderweg erkunden. Keine Angst, man muss ihn nicht an einem Stück hinter sich bringen. Wir haben ihn für Sie in diesem Führer in 12 mundgerichte Bissen unterteilt. Die Klippen unserer schroffen Küste sowie die Felsbrocken und Steine in unserem Landesinneren blicken auf eine Geschichte zurück, die ganze 1 800 Millionen Jahre alt ist, und zählen somit zu den ältesten in Großbritannien. An der engsten Stelle der Menai-Straße trennen Anglesey nur 400 Meter vom Festland, was nicht besonders viel ist, unsere Insel aber trotzdem zu einem ganz besonderen Platz werden lässt. Das köstliche Halen Môn Anglesey Meersalz kann man weltweit in mehr als 22 Ländern genießen. Um mehr darüber zu erfahren, schauen Sie doch einfach mal in das für £1.25 Millionen erbaute Tŷ Halen Môn Besucherzentrum in Brynsiencyn. In den Parks, Gärten und Wäldern der Insel leben etwa 700 Eichhörnchen mit einer roten Fellfarbe – so viele wie nirgendwo sonst in Wales. Bei dem 220 Meter hohen Holyhead Mountain handelt es sicher nicht um den höchsten Berg der Welt, jedoch hat man von seinem Gipfel aus einen spektakulären 360°-Blick. In der Cemlyn Bay nisten jeden Sommer mehr als 1000 Brandseeschwalbenpaare, was in etwa 10 Prozent der gesamten Brutpopulation im Vereinigten Königreich ausmacht. Abenteuerlustige Unterwasserforscher finden in unseren Küstengewässern rund 1200 Schiffswracks. Gehen auch Sie einmal auf Tauchgang und entdecken Sie - beginnend von Yachten aus dem 17. Jahrhundert bis zu zwei U-Booten aus dem Zweiten Weltkrieg - alle möglichen Schiffe. www.visitanglesey.co.uk www.discoveranglesey.com 5


Layout 1
To see the actual publication please follow the link above